Tiefbau durchdacht, Präzise gemacht.

Fachwissen, Erfahrung, modernste Technik, Teamgeist und Verantwortung.
Diese Eigenschaften kombinieren wir mit unserem Partner KTS GmbH, welcher sich im Bereich
Kabelverlegung spezialisiert hat und jährlich rund 40.000 Meter gräbt.
Um unsere Arbeit perfekt wie möglich zu verrichten, verwenden wir unsere eigenen Maschinen
und Geräte. Die Vorsichtsmaßnahmen und Materialien, wie Verkehrsschilder, Sperrgeräte,
Fundamente, sowie Kabel und Schacht sind dem Auftraggeber zu verantworten.
Jeder Mitarbeiter nimmt regelmäßig zu Schulungszwecken an Erste-Hilfe-Kursen teil.
Gelenk-, Scheren-, Arbeitsbühnen- und Baggerschein gehören zu unserer Grundvoraussetzung
für ein reibungsloses Gelingen.
Eine Erlaubnis für das Aufstellen von Schildern liegt jedem von uns vor. Allerdings muss dennoch
aus rechtlichen Gründen eine Ausnahmegenehmigung bei der Straßenverkehrsbehörde
angeschafft werden.

Vertrauen Sie unseren jahrelangen Erfahrungen. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen
verantwortungsvoll und sorgfältig!
Der Kanalbau

Hier beschäftigen wir uns mit der Anfertigung und Instandhaltung von geschlossenen, unterirdisch
verlegten Entwässerungsrohrleitungen, welche Schmutz und Regenwasser öffentlich- und privater
Abwasserleitungen entsorgen.
Die verwendeten Rohre bestehen aus Premium-Qualität, wie Beton, PVC oder
Faserverbundkunststoffen.

Der Erdbau

Der Erdbau ist die vielleicht meist verbreitete Bauvariante. Ihr haben wir unsere heutige
Infrastruktur, Verkehrswegen, Stauanlagen, Deponien und etc. zu verdanken.
Für ein besseres Verständnis dieser komplexen Arbeit, möchten wir zuerst die Grundprozesse
voneinander unterscheiden:
• Lösen
• Laden
• Fördern
• Einbauen
• Verdichten
Abgesehen vom „Bau“ liefern wir Sand, Kies, Mutterboden an oder entsorgen überflüssige
Bodenmassen. Zuvor wird aber nach den Eigenschaften und der Lösbarkeit des Bodens die
Bodenklasse bestimmt. (Klasse 1 – 7)

Die Pflasterarbeit

Pflastersteine begegnen uns im Alltag überall. Sie werden vielfältig im öffentlichen, als auch
privaten Straßen – bzw. Wegebau eingesetzt. Nach individuellem Wunsch ist es sogar möglich,
diese innerhalb von Gebäuden als Fußboden zu verwenden.
Es stehen Ihnen zwei sehr bekannte Pflastermaterialien zur Verfügung:
• Naturstein
• Betonstein
Wir richten uns stets nach den aktuellen Richtlinien und Normen, welche eine Einteilung der
Natursteine in Großpflaster, Kleinpflaster, sowie Natursteinplatten vorgibt.
Die preiswerte Variante ist das Betonsteinpflaster. Außerdem ist sie exakter in der Formgebung
und wird deswegen häufiger verwendet.
Entscheiden Sie sich individuell für eine Pflastervariante und wir erledigen den Rest für Sie!